728_90

Wasser ist entscheidend, wenn man in der Wildnis gestrandet ist. Es ist möglich, Wasser in fast jeder Umgebung zu lokalisieren. Zu lernen, wonach man suchen muss, kann einem helfen, fast jede Not- und Überlebenssituation zu überleben. Hier sind einige Tipps, um Wasser zum Überleben zu finden.

Suchen Sie zunächst nach Oberflächenwasser in der Gegend. Seen, Flüsse und Bäche sind oft ausgezeichnete Wasserquellen. Wenn Sie in abgelegenen Gebieten in großer Höhe fließendes Wasser finden, ist es wahrscheinlich sicher zu trinken. Gehen Sie niemals davon aus, dass Wasser zum Verzehr geeignet ist. Allerdings ist es immer am besten, vorsichtig zu sein. Wasser aus schmelzendem Eis und Gletschern zum Beispiel enthält häufig Bakterien, die beim Verzehr für den Menschen schädlich sein können.

Reinigen Sie immer jedes Wasser, wenn Sie sich über die Qualität in der Gegend unsicher sind. Vermeiden Sie, wann immer möglich, Risiken einzugehen. Dies ist der beste Weg, um sicher und gesund zu bleiben.

Wenn Sie kein Oberflächenwasser finden können, machen Sie sich keine Sorgen. Graben Sie in feuchtem Boden. Lassen Sie das Wasser absetzen und klarer werden. Dieses schlammige Wasser kann gefiltert und mit wenig Aufwand zu sicherem Trinkwasser aufbereitet werden. Obwohl das Trinken aus einer Schlammpfütze nicht gerade ansprechend klingt, kann es in einer Überlebenssituation im Freien wirklich das Leben retten.

Seien Sie vorsichtig bei stehendem Wasser mit wenig oder keinen Lebenszeichen. Dies ist oft eine rote Flagge, die Sie warnt, sich fernzuhalten.

Suchen Sie nach Tierspuren, die zusammenlaufen. Schauen Sie, ob sie Sie zu einer Wasserquelle führen. Täler sind gute Orte für natürliche Drainage, also prüfen Sie niedrige Gebiete auf potentielles Wasser.

Lassen Sie sich von der Natur zum Wasser führen. Die Insekten halten sich oft in der Nähe des Wassers auf, so dass man bei einem Überfluss an Insekten wahrscheinlich in der Nähe ist. Vögel fliegen häufig in der Nähe von Wasserquellen. Behalten Sie den Himmel im Auge, um etwas zu trinken zu finden.

Das Sammeln von Wasser ist eine weitere Möglichkeit, die zum Überleben notwendigen Flüssigkeiten zu erhalten. Regenwasser ist normalerweise sicher zu trinken. Sammeln Sie das Regenwasser in einem sauberen Behälter auf, damit es hydratisiert bleibt.

Sie können auch Wasser aus Pflanzen gewinnen. Befeuchten Sie ein Tuch, indem Sie es im Morgentau einweichen, den Sie auf langem, nassem Gras finden. Sobald das Tuch gesättigt ist, wringen Sie es direkt in den Mund oder in einen Auffangbehälter aus. Trinken Sie morgens, was Sie können und wollen, und sparen Sie so viel Wasser wie möglich in Ihrem Sammelbehälter, um es für den Rest des Tages zu trinken.

Wurzeln von Bäumen und Pflanzen sammeln Wasser aus dem Boden. Lassen Sie die Pflanze für Sie arbeiten, um Wasser zu sammeln. Suchen Sie einen wachsenden Zweig, der der Sonne ausgesetzt ist. Binden Sie eine Plastiktüte über diesen Zweig. Schließen Sie den Beutel, aber achten Sie darauf, dass Sie kein Loch in den Beutel stechen. Lassen Sie eine Ecke des Beutels tief hängen, um das Trinkwasser aus dem Kondenswasser aufzufangen

Wasser zu finden ist der Schlüssel zum Überleben im Notfall. Mit diesen Tipps sollten Sie kein Problem haben, das Wasser zu finden, das Sie brauchen, um in einer Überlebenssituation hydratisiert zu bleiben. Denken Sie immer daran, das Wasser, das fragwürdig sein könnte, richtig zu reinigen.

Survival Kit Empfehlung